Startseite
 

 


Unsere Schule

Kontakt

Termine/Service

Fächer
Übersicht
Mediothek

Klassen/Oberstufe

Projekte

AGs

Mittagsbetreuung

Schülervertretung

Schulelternbeirat

Kollegiumsseite

Verein der Ehemaligen

Links

Seitenübersicht

FJLS-Interaktiv

Startseite Suchen

Sie befinden sich hier: Start >Fächer >Übersicht >Biologie >22.04.2018 Biologieunterricht mal ganz anders: Ein neues Zuhause für Biene, Hummel und Co.! >

22.04.2018 Biologieunterricht mal ganz anders: Ein neues Zuhause für Biene, Hummel und Co.!


 

Wer heute im Sommer Auto fährt, muss kaum mehr die Frontscheibe reinigen. Das war vor 30 Jahren noch ganz anders. Tatsächlich ist die Menge der Fluginsekten in dieser Zeitspanne um etwa 75% zurückgegangen, wie eine im Oktober 2017 veröffentlichte wissenschaftliche Studie zeigt. Genau zu diesem Zeitpunkt beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der Klasse 7dG im Rahmen des Biologieunterrichtes von Frau Benner mit der Bedeutung von Fluginsekten als Bestäuber und kamen auf das Insektensterben zu sprechen. Recht schnell war klar: Da müssen wir was tun! Biene, Hummel und Co. brauchen ein neues Zuhause!

 

Bereits im Winter begannen die Planungen für die Anlage eines etwa 30 Quadratmeter großen Blühstreifens in der Nähe des bereits bestehenden Insektenhotels auf dem Schulgelände der Fürst-Johann-Ludwig-Schule. Die Schulleitung und auch der Kreis als Schulträger stimmten zu.

 

Sponsoren waren schnell gefunden, da sie von der Idee überzeugt waren: Die Firma Obijou Baumaschinen GmbH aus Elz stellte kostenlos für einen Tag einen Minibagger zur Verfügung, der bei den vorbereitenden Erdarbeiten am Montag, dem 16. April 2018, zum Einsatz kam, denn die Grasnarbe musste abgetragen werden und der lehmige Boden mit sechs Tonnen Sand aufgelockert werden. Ohne die Kollegen M. Weber (Hauptschulzweigleiter) und V. Helsper (Realschulzweigleiter), die in ihrer Freizeit den Bagger steuerten und mit der Gartenfräse den Boden auflockerten, wäre das nicht zu schaffen gewesen.

 

Auch Frau Piwecki, hauptberuflich als Naturgartenplanerin und ehrenamtlich als Mitglied im NABU Hadamar tätig, unterstützte das Projekt tatkräftig als Fachberaterin. So organisierte sie das kostenlose Saatgut, das der NABU Hadamar für sein Projekt „Biene, Hummel und Co.“ zusammengestellt hat. Für dieses Projekt erhielt er zusammen mit dem Imkerverein Hadamar 2017 im Übrigen den Umweltpreis des Landkreises Limburg-Weilburg. Weiterhin besorgte sie die passenden heimischen Wildblumenstauden, die die Schülerinnen und Schüler selbst bezahlten. Hier war wieder ihre Sachkunde gefragt: Pflanzen aus dem Gartenhandel sind oftmals mit Pestiziden vorbehandelt, sodass sie Nutzinsekten sogar eher schaden als nützen.

 

Am Donnerstag, dem 19. April 2018, war es dann endlich soweit: Bei strahlend blauem Himmel startete der Projekttag der Klasse 7dG. Nachdem der Boden noch einmal glatt gezogen worden war, zeigte Frau Piwecki den Schülerinnen und Schülern, wie sie „ihre“ Staude richtig pflanzen. Nachdem alle 27 Pflanzen in der Erde und gut angegossen waren, verteilte Frau Benner anschließend das Wildblumen-Saatgut und alle zusammen trampelten es gut fest. Die Arbeitspause dazwischen wurde durch Kuchen versüßt, den zwei Schülerinnen selbst gebacken und mitgebracht hatten.

 

In den folgenden Wochen wächst die Wildblumenwiese hoffentlich gut an, was in Form einer Fotostrecke dokumentiert werden soll. Und hoffentlich finden dann ab diesem Sommer die Gäste des Insektenhotels ein reich gedecktes Buffet und so ein neues Zuhause!

 

Silvia Benner, 22.04.2018
















 
Übersicht Biologie
22.04.2018 Biologieunterricht mal ganz anders: Ein neues Zuhause für Biene, Hummel und Co.!

22.02.2018 Dem Täter auf der Spur

12.11.2015 MINT-Messe 2015: Nisthilfen für heimische Tierarten

14.10.2015 Sonderpreis für die Jahrgangsstufe 8 des Gymnasialzweigs beim „GEO-Tag der Artenvielfalt“

21.06.2013 Bio-LK Benner: GEO-Tag der Artenvielfalt – Projekttag und Schülerwettbewerb

Biologie Leistungskurs besucht Schülerlabor (Dezember 2012)

Vortrag „Der genetische Fingerabdruck“ (Januar 2012)

Praktikum „Genetischer Fingerabdruck“ (Januar 2012)

Biotechnikum (November 2008)

Fortbildung "Freilandlabor in der Schule" (Mai 2007)


Übersicht Fächer
Biologie

Latein

Griechisch

Evangelische Religion

Ethik

Chemie

Deutsch

Englisch

Erdkunde

Französisch

Geschichte

Informatik

Katholische Religion

Kunst

Mathematik

Mechatronik

Musik

Ökologie

Physik

Politik/Wirtschaft

Spanisch

Sport

Wirtschaft


[zum Seitenanfang]
Impressum · Kontakt · webmaster
Copyright Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar
[zurück]