Startseite
 

 


Unsere Schule

Kontakt

Termine/Service

Fächer

Klassen/Oberstufe

Projekte

AGs

Mittagsbetreuung

Schülervertretung

Schulelternbeirat

Kollegiumsseite

Ehemalige
Der Verein
Jahrgänge
Treffen
Bibliothek
FJL-Preis
Aktuell
Internetseiten Ehemaliger

Links

Seitenübersicht

FJLS-Interaktiv

Startseite Suchen

Sie befinden sich hier: Start >Ehemalige >FJL-Preis >

Der Fürst-Johann-Ludwig-Preis, was ist das?

  • Der Fürst-Johann-Ludwig-Preis wird vom Verein Ehemaliger unserer Schule gestiftet und ist damit ein Teil der umfangreichen Unterstützung, die die Schule von diesem Verein erhält. Der Verein greift der Schule übrigens in größerem Umfang, als die meisten wissen, unter die Arme. Viele neuen Bücher und andere Unterrichtsmaterialien können nur mit Hilfe des Vereins angeschafft werden

 

 

  • Der Fürst-Johann-Ludwig-Preis wird jedes Jahr im Rahmen der Entlassungsfeierlichkeiten für die Abiturienten an ein Mitglied des Abiturjahrgangs verliehen. Neben der Ehre, ein Preisträger zu sein, kann der oder die Ausgewählte sich über einen nicht unbeträchtlichen Gutschein freuen, der zur Anschaffung von Materialien für das folgende Studium verwendet werden kann

 

 

  • Wie wird man aber Preisträger? Um diese Frage hat es gerade in den letzten Jahren einige Verwirrung gegeben. Deshalb sollen die Auswahlkriterien hier einmal deutlich dargelegt werden

 

 

  • Mehrere Gesichtspunkte sind in genau dieser Reihenfolge für die Vergabe des Preises entscheidend. Der wichtigste Aspekt ist die Abiturnote. Um also Aussichten auf den Preis zu haben, muss man auf jeden Fall in der Spitzengruppe des Abiturjahrgangs sein. Aber auch andere hervorragende geistige Leistungen verbessern die Aussichten auf den Preis. Wenn es euch also bei "Jugend forscht" gelingt, einen funktionsfähigen Kernfusionsreaktor zusammenzubasteln, ihr aber doch nur einen Abischnitt von 1,5 habt, braucht ihr noch nicht alle Hoffnung auf den Fürst-Johann-Ludwig-Preis aufzugeben. Berücksichtigung bei der Auswahl des Preisträgers findet auch der Einsatz für die Schule. Engagement in der SV, in AGs (wie z. B. der Schülerzeitungs-AG), in den zahlreichen Sportmannschaften und Musikgruppen der Schule fällt unter diese Kategorie und erhöht die Chance auf den Preis. Sollte aufgrund dieser Kriterien noch keine abschließende Entscheidung über die Preisvergabe gefällt werden können, werden sonstige herausragende Leistungen berücksichtigt. Gesellschaftliches Engagement zahlt sich also aus

 

 

  • Unter Berücksichtigung dieser Kriterien sollen der Schulleiter, der Oberstufenleiter sowie die Tutoren und Kurssprecher der Jahrgangsstufe 13 einen potentiellen Preisträger vorschlagen. Die Entscheidung, wer den Preis dann letztendlich bekommt, wird vom Vorstand des Vereins der Ehemaligen getroffen

 

 

 

(Volker Thies aus "BETONkurier")




Fehler? Ergänzungen? Post an:  webmaster



Jahr Preisträger Jahrgangsbeste 
1976 Peter Laux, Thomas Linn  
1983 Frank Saliger  
1985 Ilona Kestler  
1988 Raoul Meurer (Hauptpreis/Rede), Helmut Mai und Claudius Müller als weitere Preisträger, alle Durchschnittsnote 1,0  
1993 René Möller Sonja Fischer, Torsten Lauterbach, Stephan Schäfer, Ingo Jankowski 
1995 Daniel Zuber Christoph Loos, Volker Ludwig, Katja Weismüller, Frank Zierke 
1996 Manuel Anhold Bianka Maria Schäfer, Clarissa Zoth, Andreas Becker, Kai Brühl, Marco Lupp 
1997 Holger Fröhlich Sandra Schmidt, Tanja Schmidt, Judith Müller 
1998 Simone Dapper  
1999 Christpoh Glasmacher Sonja Malm, Christian Heger, Thorsten Peigelbeck, Christoph Wagenseil, Matthias Warken, Nadja Preus 
2000 Christina Heukäufer Anna Bertram (1,2), Christina Heukäufer (1,3), Stafan Müsch (1,3), Erik Gilsdorf (1,4) und Wolfgang Rick (1,4) 
2001 Christoph Jung CHristoph Jung (1,1), Thomas Fröhlich, Alexander Jung, Susanne Demski, Lorenz Steidl 
2002 Christina Flach und Johannes Lischek Christina Flach (1,4), Johannes Lischek (1,4) 
2003 Julian Scheuer Julian Scheuer (1,0), Benjamin Laux, Felix Jost, Christine Mink, Andreas Buhr 
2004 Max Broszio und Angèlique Horner Benedikt Kalteier (Note 1,5), Katharina Form (1,4) André Jefremow (1,2), Angèlique Horner und Max Broszio (beide 1,0) 
2005 Anna Isabell Wörsdörfer Anna Isabell Wörsdörfer, Mareike Meuser, Daniel Bartholomae und Tobias Berneiser (alle 1,0 !!!) 
2006 Albert Martienssen Albert Martienssen, Stefan Seifert beide 1,0, Jutta Rasel (1,3), Madeleine Menger (1,4) und Tanja Mingebach (1,4) 
2007 Christian Simon Christian Simon (1,0), Carina Schlag, Karla Deußer, Maximilian Frensch 
2008 Julian Siegmund  
2009 Tobias Arthen Marie-Christin Angermann (Abiturnote 1,2), Tobias Arthen (1,2), Tatjana Zimmermann (1,3), Timo Stippler (1,3) und Julia Klaas (1,6) 
2010 Ann-Kristin Wittig, Dominik Knebel  
2011 Andreas Weimer  
2012 Manuela Kilberg  
2013 G9 Annabell Roberti mit der Gesamtnote 1,0 sowie für G8 Helen Schneider mit der Gesamtnote 1,2 Eva-Maria Heep, Christine Schubert, Linda Malm, Marc Schönborn, Felicitas Böckling, Helge Meier, David Richard, Sophia Wagenbach und Roxana Zokai 
2014 Maria Richard Mareike Alfa (1,3), Pauline Grunwald (1,4), Philipp Larmann (1,4), Felix Rohde (1,4) und Luisa Schulz (1,4) 
   
   
   
   

 
[zum Seitenanfang]
Impressum · Kontakt · webmaster
Copyright Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar
[zurück]