Fürst-Johann-Ludwig-Schule

Kooperative Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe

Fürst-Johann-Ludwig-Schule

Kooperative Gesamtschule
mit gymnasialer Oberstufe

Freiherr-vom-Stein-Straße
65589 Hadamar
Telefon: 06433-2076
Telefax: 06433-2078
sekretariat@fjls.cloud

Freiherr-vom-Stein-Straße
65589 Hadamar
Telefon: 06433-2076
Telefax: 06433-2078
sekretariat@fjls.cloud

Informationen zum aktuellen Schulbetrieb

Nachricht

EU e-Privacy Directive

Diese Webseite verwendet Cookies zwecks Authentifikation, Navigation und vieler anderer Funktionen. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Erstellung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.

Datenschutz-Richtlinie einsehen

e-Privacy Directive Dokumente einsehen

GDPR-Dokumente anzeigen

Sie haben die Nutzung von Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung können Sie rückgängig machen.

 

 

Stiftung Handschrift ehrt junge Nachwuchstalente - Gleich fünf Siegerinnen und Sieger an der FJLS

 

 

Freiheit - ein Wort, das in den vergangenen Monaten bei Jung und Alt besondere Bedeutung erlangt hat, war Thema des aktuellen landesweiten Schreibwettbewerbs an hessischen Schulen zum Tag der Handschrift. Unter den rund 9500 Einsendungen von handgeschriebenen Briefen zu dem facettenreichen Themenkomplex wurden einhundert Sieger ermittelt, darunter gleich fünf Schüler/-innen der Fürst-Johann-Ludwig-Schule in Hadamar. Als besondere Auszeichnung wurden den Preisträgern nicht nur Urkunden überreicht, sondern gleich ein ganzes Buch mit den 100 Gewinnertexten. Die Siegerehrung, in der auch Schirmherr Kultusminister Lorz ein Grußwort sprach, fand digital statt. Moderiert wurde diese Veranstaltung durch den bekannten Radiomoderator Tobias Kämmerer, welcher dem Publikum mitteilte, dass er beim Lesen der Schülertexte echte „Gänsehautmomente“ erlebt habe. In der Tat sind die Texte der jungen Nachwuchsautoren originell, vielseitig, teils geradezu philosophisch, woran man merkt, dass sich auch junge Menschen mit diesem anspruchsvollen Thema gewinnbringend auseinandersetzen können.


Als besonders gelungen wurden in diesem Zusammenhang die Briefe von Leni Fröhlich (Klasse 6dG bei Frau Schönborn), Helena Preis, Katy Reiniger, Lars Schanz und Summer Weilberg (Religionskurs Klasse 7G bei Frau Schützeberg) hervorgehoben. Der Wettbewerb versucht, die Bedeutung der individuellen Handschrift gerade auch im digitalen Zeitalter in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Auch die Einzigartigkeit eines persönlichen Briefes wurde auf diese Art und Weise in das Bewusstsein der jungen Menschen gerückt.

 

Schriftwettbewerb 2022

Von links nach rechts,
vorne: Lars Schanz, Helena Preis, Katy Reiniger, Leni Fröhlich,
hinten: Daniela Schönborn, Gaby Schützeberg,
fehlend: Summer Weilberg

 

Aus dem Schulleben

FJLS von oben

 

 Verwendete Musik: Gemafreie Musik von www.frametraxx.de (Externe Seite)

musik minidigital miniMINT mini
icdl minidelf mini
musik zwergdigital zwergMINT zwerg
icdl zwergdelf zwerg