Fürst-Johann-Ludwig-Schule

Kooperative Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe

Fürst-Johann-Ludwig-Schule

Kooperative Gesamtschule
mit gymnasialer Oberstufe

Freiherr-vom-Stein-Straße
65589 Hadamar
Telefon: 06433-2076
Telefax: 06433-2078
sekretariat@fjls.cloud

Freiherr-vom-Stein-Straße
65589 Hadamar
Telefon: 06433-2076
Telefax: 06433-2078
sekretariat@fjls.cloud

Informationen zum aktuellen Schulbetrieb

Nachricht

EU e-Privacy Directive

Diese Webseite verwendet Cookies zwecks Authentifikation, Navigation und vieler anderer Funktionen. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Erstellung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.

Datenschutz-Richtlinie einsehen

e-Privacy Directive Dokumente einsehen

GDPR-Dokumente anzeigen

Sie haben die Nutzung von Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung können Sie rückgängig machen.

 

32. Erfinderlabor:
Hessens MINT-Nachwuchs forscht für die Zukunft


Greta Laura Müller aus Hadamar beschäftigt sich mit Erneuerbaren Energien / Virtuelle Abschlussveranstaltung am 15. Juli
Bensheim. Geht der Energiewende auf halbem Weg die Puste aus? Wird das globale Kernziel Klimaschutz von der politischen Debatte um Versorgungssicherheit ausgebremst? Zentrale Zukunftsfragen, die vor allem auch die junge Generation angehen. Beim nächsten Wissenschafts-Workshop des Zentrums für Chemie (ZFC) geht es darum, wie man mit innovativen Technologien eine sichere Energieversorgung ermöglichen und somit friedliche Zukunft gestalten kann.

Ab Montag (11.) werden sich 8 Oberstufenschülerinnen und 8 Oberstufenschüler aus ganz Hessen eine Woche lang beim Heiztechnikspezialisten Viessmann und im Sonderforschungsbereich Struktur und Dynamik innerer Grenzflächen der Philipps-Universität Marburg mit diesen und weiteren Fragen auseinandersetzen. Am 15. Juli (Freitag) kommen die Teams dann in einer öffentlichen Abschlussveranstaltung zusammen, um Forschung zu Erneuerbaren Energien in verständlichen Worten zu erläutern. Darunter Greta Laura Müller von der Fürst-Johann-Ludwig-Schule in Hadamar.

Das ZFC lädt dazu interessierte Gäste herzlich ein. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ausdrücklich eingeladen sind Leistungs- und Grundkurse der Fächer Physik und Chemie. Über den Einwahllink https://my-livestream.com/erfinderlabor/ erhalten Sie Zutritt zur virtuellen Veranstaltung.

„Erneuerbare Energien und Wasserstoff“ titelt das nächste Erfinderlabor, das vom Zentrum für Chemie mit Sitz in Bensheim zum mittlerweile 32. Mal ausgerichtet wird. Ein praxisorientierter und zeitgemäßer Forschungs-Workshop, bei dem leistungsstarke Oberstufenschüler*innen im engen Präsenz-Dialog mit Wissenschaftlern der Philipps-Universität Marburg eine Woche lang ihr naturwissenschaftliches Interesse ausleben können.

Jedes der vier Teams beschäftigt sich in Experimenten mit einer Aufgabe, die innerhalb von vier Tagen eigenständig in Gruppen bearbeitet wird. Dabei geht es unter anderem um die Anwendungsmöglichkeiten von Wasserstoff als Energiespeicher, die Erzeugung von durch Wasserspaltung gewonnenen „grünem Wasserstoff“ oder um die Grundlagen der Laserspektroskopie. Im Rahmen der Abschlusspräsentation, bei der die Teams ihre Themen möglichst allgemeinverständlich erläutern sollen, wird eine Jury aus Fachleuten den Teilnehmer:innen direktes Feedback geben.

 

Aus dem Schulleben

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6

FJLS von oben

 

 Verwendete Musik: Gemafreie Musik von www.frametraxx.de (Externe Seite)

musik minidigital miniMINT mini
icdl minidelf mini
musik zwergdigital zwergMINT zwerg
icdl zwergdelf zwerg