Fürst-Johann-Ludwig-Schule

Kooperative Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe

Fürst-Johann-Ludwig-Schule

Kooperative Gesamtschule
mit gymnasialer Oberstufe

Freiherr-vom-Stein-Straße
65589 Hadamar
Telefon: 06433-2076
Telefax: 06433-2078
sekretariat@fjls.cloud

Freiherr-vom-Stein-Straße
65589 Hadamar
Telefon: 06433-2076
Telefax: 06433-2078
sekretariat@fjls.cloud

fjls neu

Informationen zum aktuellen Schulbetrieb

Nachricht

EU e-Privacy Directive

Diese Webseite verwendet Cookies zwecks Authentifikation, Navigation und vieler anderer Funktionen. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Erstellung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.

Datenschutz-Richtlinie einsehen

e-Privacy Directive Dokumente einsehen

GDPR-Dokumente anzeigen

Sie haben die Nutzung von Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung können Sie rückgängig machen.

Ein Jahr Ganztagsprofil II – kostenfreies Ganztagsangebot an der Fürst-Johann-Ludwig-Schule
Tag der offenen Tür am 19.11.2022


Schule ist nur Unterricht? Das war früher einmal so, doch diese Vorstellung ist heute nicht mehr aktuell. Kinder und Jugendliche haben heute die Möglichkeit, ihren Tag in der Schule zu gestalten, und Eltern wissen ihre Kinder dort gut betreut. Auf dem Programm stehen neben dem Unterricht zahlreiche Angebote: zum einen Lernangebote, wie zum Beispiel die Hausaufgabenbetreuung oder Förderkurse. Zum anderen vielfältige Freizeitangebote in Form von Arbeitsgemeinschaften. Hier bietet die Fürst-Johann-Ludwig-Schule Hadamar seit diesem Schuljahr unter anderem Klettern an der neuen schulischen Kletterwand, Zaubern wie Harry Potter, Kochen in der Schulküche, Musizieren in verschiedenen Ensembles, Spielen und Basteln, Arbeiten mit Tieren, z. B. in der Schulhund- oder Imker-AG und vieles mehr.

ZaubernDoch wie wird das ermöglicht? Vor einigen Jahren begann das Land Hessen damit, seine Schulen zu ganztägig arbeitenden Schulen auszubauen. „Mit dem Ausbau des Ganztagsprogramms – dem größten Investitionsprogramm in der hessischen Bildungsgeschichte – schafft das Kultusministerium eine wichtige Perspektive für Familien: Qualitativ hochwertige Bildungs- und Betreuungsangebote sind eine wichtige Grundlage für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf“, erklärt Dirk Fredl, Leitender Schulamtsdirektor am Schulamt für den Lahn-Dill-Kreis und den Kreis Limburg-Weilburg. Und sie sind ein wichtiger Bestandteil aus Sicht der Schüler/-innen: In der Hausaufgabenbetreuung könne man die Betreuer/-innen fragen und „man bekommt Hilfe. Zu Hause sprechen wir eine andere Sprache, meine Eltern können nicht helfen. Deshalb ist Betreuung super“, erklärt Ecrin aus der 6aH. Jamal, der den Deutsch-Förderkurs besucht, ergänzt: „Im Förderkurs lerne ich Rechtschreibung und Lesen und die Betreuerin spricht auch mit meiner Deutschlehrerin. So ist das gut für meine Deutschnote.“

Die Fürst-Johann-Ludwig-Schule ist seit 2007/2008 dabei und erweitert ihr Angebot stetig. Seit einem Jahr ist die FJLS nun im sogenannten Profil II der ganztägig arbeitenden Schulen in Hessen tätig. Das bedeutet, dass sie ein Angebot bis 16:30 Uhr (freitags bis 15 Uhr) vorhält. Dadurch entsteht eine deutliche Ausweitung des Betreuungsangebotes im Vergleich zu Schulen im Profil I, welche an mindestens drei Wochentagen bis 14:30 Uhr eine Betreuung anbieten müssen. Dass die FJLS mit diesem Angebot im Trend liegt, zeigen die Zahlen: In diesem Schuljahr haben sich rund 540 Schüler/-innen für mindestens eine AG angemeldet.

Um den Ganztag für die Schüler/-innen attraktiv zu gestalten, hat die FJLS im letzten Jahr stark aufgestockt, sodass sie in diesem Schuljahr erstmalig 42 unterschiedliche Arbeitsgemeinschaften anbieten kann. In diese können die Kinder und Jugendlichen sich einwählen, was besonders von den Jüngeren ausgiebig genutzt wird. Nadja (6aH) besucht fünf AGs und davon besonders gern die Bastel-AG, wo zum Beispiel Freundschaftsarmbänder gebastelt werden. Jamal (5bG) kommt so oft, wie er kann, d.h. an vier Nachmittagen in der Woche. „Ich finde die Betreuung praktisch für Kinder, die es zu Hause langweilig finden. Außerdem habe ich hier nette Betreuer. Zu Hause kann mir auch keiner helfen und ich werde von meinen kleinen Geschwistern gestört.“ Zerya und Amina (7aR) freuen sich jede Woche auf die Koch-AG, denn sie haben „großen Spaß am Kochen und lernen hier viel“. Manche Arbeitsgemeinschaften waren so stark nachgefragt, dass eine zusätzliche AG eingerichtet wurde.

KletterwandWieso funktioniert das alles an der Fürst-Johann-Ludwig-Schule so gut? Die FJLS kann das Ganztagsangebot aufgrund der Finanzierung durch den Landkreis und das Land Hessen für die Mitmachenden kostenfrei zur Verfügung stellen. Zudem hat der Förderverein der FJLS die Trägerschaft übernommen, was für kurze Wege zwischen der Schule und den dort engagierten Eltern sorgt. Ohne die ehrenamtliche Arbeit des Vereins wäre der Ganztag an der FJLS so nicht möglich. Wertvolle Unterstützung erhält die Schule darüber hinaus vom Verein Ehemaliger, der etwa die neue Kletterwand finanziert hat.

Doch für das Ganztagsangebot ist nicht nur die Finanzierung wichtig. Ohne die Menschen, die dahinterstecken und sich dafür mit viel Leidenschaft engagieren, wäre unser tolles Angebot nicht möglich. In Teams arbeiten Jüngere und Ältere, Interne und Externe, Ehrenamtliche und Lehrkräfte zusammen, um das Angebot zu erstellen, zu finanzieren, zu evaluieren und zu erweitern. Besonders stolz ist die FJLS auf die Mitarbeit der älteren Schüler/-innen am Ganztagsangebot: In hauseigenen Schulungen werden eigens Gruppenleiter/-innen ausgebildet. Über den Zeitraum von etwa einem Schuljahr arbeiten sie über 40 Stunden an Fragen wie: Was macht eine gute Gruppenleitung aus? Wie kann man Konflikte in Gruppen lösen? Welche praktischen Spiel- und Bastelideen gibt es? Ihre erworbenen Fähigkeiten können die ausgebildeten Gruppenleiter/-innen anschließend auch privat und in Vereinen nutzen. Vor allem aber engagieren sie sich in der Betreuung der FJLS und leisten dort wichtige Arbeit von Schüler/-innen für Schüler/-innen. Und sie profitieren auch selbst davon. So beschreibt Guiliano (Q3), dass es ihm großen Spaß mache, Kindern etwas beizubringen und damit auch noch Geld verdienen zu können. „Das Beste ist aber, wenn Kinder zu mir kommen und sagen ‚Ich mag dich‘ oder ‚Du bist ein guter Betreuer‘ – Durch das positive Feedback nehme ich viel mit.“ Als positiv empfinden die Kinder es, wenn es klare Regeln gibt: „Mir gefällt es gut, wenn die Betreuung streng ist. Erst nach dem Hausaufgabenmachen darf man in die Bastel-AG“, betont Mia aus der 6aR.

Das sehr begehrte Bastel-, Spiele- und Beschäftigungsangebot bieten die Gruppenleiter/-innen zusammen mit den Lehrkräften im Anschluss an die Hausaufgabenzeit. Darina, Schülerin der Q3, erklärt: „Wir machen jede Woche ein anderes Angebot, zum Beispiel Kerzen basteln oder Herbstbilder gestalten.“ Den Kindern gefällt es, dass sie Auswahlmöglichkeiten haben und nach den Hausaufgaben mit „Spielen und Basteln den Kopf freimachen können“, wie schon die Fünftklässlerin Odesa (5aR) treffend beschreibt.

Mdchen beim ArbeitenNeben Möglichkeiten zum sozialen Engagement als Gruppenleiter oder Schulsanitäter bietet die FJLS zahlreiche Arbeitsgemeinschaften aus den Bereichen Sprachen, Kunst und Kultur, Sport, MINT und Musik. Seit vielen Jahren ist die FJLS als Schule mit dem Schwerpunkt Musik etabliert, sodass sich hier ein breites Angebot entwickelt hat. Dies wird alljährlich besonders an den verschiedenen Konzerten sichtbar, die sich stets großer Beliebtheit erfreuen, seien es das Adventskonzert oder die Teacher’s Despair-Auftritte. Als MINT-freundliche Schule gibt es traditionell auch zahlreiche Angebote aus dem Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Begeistert forschen hier die Kinder in der Umwelt-AG, experimentieren in der Chemie-AG oder programmieren in der Mechatronik-AG oder in der AG Spielerisches Programmieren. Darüber hinaus bringen sich viele Lehrkräfte am Nachmittag auch mit eigenen Interessen und Talenten ein und bieten entsprechende AGs wie Basteln, Yoga, Nähen oder Imkern.

Dirk Fredl von der Schulaufsicht fasst das wie folgt zusammen: „Schulen werden durch das Ganztagsprogramm unterstützt, im Unterricht und darüber hinaus Kindern vielfältige Impulse zu geben – mit Angeboten, die sie fördern, bereichern und ihr Interesse wecken. Dies geschieht auch mit Erfolg an der Fürst-Johann-Ludwig-Schule, die in den vergangenen Jahren ihre Ganztagsangebote konsequent weiterentwickelt und ausgeweitet hat.“

Die Teilnahme am Ganztagsprogramm ist für die Kinder und Jugendlichen an der FJLS grundsätzlich kostenlos und freiwillig. Wenn sie sich jedoch zu einem Kurs angemeldet haben, ist die Teilnahme daran auch verpflichtend. Dies soll einerseits für die Eltern eine verlässliche Betreuung gewährleisten, andererseits für die Betreuer/-innen eine sinnvolle Vorbereitung ermöglichen.

SchachEine gute Gelegenheit, um die Fürst-Johann-Ludwig-Schule und ihr vielfältiges Ganztagsangebot kennenzulernen, ist der Tag der offenen Tür am Samstag, dem 19.11.2022 zwischen 9 und 13 Uhr. An diesem Tag öffnet die Schule ihre Türen für die kommenden Fünftklässler/-innen. Sie erhalten hier Gelegenheit, einen ersten Eindruck von der (möglichen) neuen Schule zu bekommen. Weitere Informationen finden sich jederzeit auf der Homepage der Schule.

 

Aus dem Schulleben

FJLS von oben

 

 Verwendete Musik: Gemafreie Musik von www.frametraxx.de (Externe Seite)

musik minidigital miniMINT mini
icdl minidelf mini
musik zwergdigital zwergMINT zwerg
icdl zwergdelf zwerg