Fürst-Johann-Ludwig-Schule

Kooperative Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe

Fürst-Johann-Ludwig-Schule

Kooperative Gesamtschule
mit gymnasialer Oberstufe

Freiherr-vom-Stein-Straße
65589 Hadamar
Telefon: 06433-2076
Telefax: 06433-2078
sekretariat@fjls.cloud

Freiherr-vom-Stein-Straße
65589 Hadamar
Telefon: 06433-2076
Telefax: 06433-2078
sekretariat@fjls.cloud

Nachricht

EU e-Privacy Directive

Diese Webseite verwendet Cookies zwecks Authentifikation, Navigation und vieler anderer Funktionen. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Erstellung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.

Datenschutz-Richtlinie einsehen

e-Privacy Directive Dokumente einsehen

GDPR-Dokumente anzeigen

Sie haben die Nutzung von Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung können Sie rückgängig machen.

Imker-AG

 

AG-Leitung: Herr Duchscherer, Herr Rudersdorf

Zielgruppe: ab 7 (H/R/G)

Termin:

 

Als allgemeinbildende Schule setzt sich die Fürst-Johann-Ludwig-Schule bewusst dafür ein, Schülerinnen und Schüler gesamtheitlich zu erziehen. Dazu gehört neben der Vermittlung von Lerninhalten und den Kompetenzen ein nachhaltiger Umgang mit unserer Umwelt und allen dazugehörigen Lebewesen. Um in diesem so wichtigen Bereich auch praktisch arbeiten zu können, wird im kommenden Schuljahr mit der Unterstützung des Vereins der Ehemaligen und des Hessischen Kultusministeriums („Lotto-Mittel“) eine Schulimker-AG eingerichtet. In dieser erhalten Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, die Pflege und den Schutz der Honigbiene kennen und schätzen zu lernen und so selbst einen Beitrag für den Erhalt dieses nicht zuletzt für den Menschen wichtigen Insekts zu leisten.

Neben dem eigentlichen AG-Betrieb bieten Bienenvölker ein wichtiges Lernobjekt für den Biologieunterricht aller Jahrgangsstufen und Schulzweige. Die AG wird schulzweigübergreifend angelegt und bietet daher einen Raum zum gemeinsamen Lernen. Das praktische und handlungsorientierte Erleben und Erfahren stehen in der Schulimker-AG im Vordergrund. Durch den Umgang mit den Insekten übernehmen die Schülerinnen und Schüler Verantwortung für lebende Organismen, erleben ökologische Zusammenhänge und erfahren Biologieunterricht am lebenden Objekt.

Als Langzeitprojekt erfordert die Imkerei zunächst einige Vorbereitung und Theorie, bevor dann auch der erste Honig geerntet werden kann. Und dann soll es auch schon losgehen: Die Schülerinnen und Schüler werden zunächst handwerklich aktiv und bauen aus Holz die Bienenstöcke mit den Beuten (Häuser der Bienen). Im nächsten Schritt lernen die Schülerinnen und Schüler die Theorie der Imkerei auf altersgerechte Art und Weise. Im zweiten Halbjahr wird dann die eigentliche Imkerei mit zwei Bienenvölkern gestartet. Dann kann hoffentlich erfolgreich der erste Honig geerntet werden.

 

Du bist genau dann richtig in der AG, wenn Du Spaß hast, an:

  1. Artgerechtem Umgang mit lebenden Tieren
  2. Praktischer evtl. auch körperlich anstrengender Arbeit
  3. Aktivem Naturschutz

Das lernst Du in der AG:

  1. Imkerei in Theorie und Praxis
  2. Verantwortung für Lebewesen zu übernehmen
  3. Konzentrationsfähigkeit und Ausdauer in der Arbeit mit den Bienen

 

 

 

 

musik minidigital miniMINT mini
icdl minidelf mini
musik zwergdigital zwergMINT zwerg
icdl zwergdelf zwerg