Fürst-Johann-Ludwig-Schule

Kooperative Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe

Fürst-Johann-Ludwig-Schule

Kooperative Gesamtschule
mit gymnasialer Oberstufe

Freiherr-vom-Stein-Straße
65589 Hadamar
Telefon: 06433-2076
Telefax: 06433-2078
sekretariat@fjls.cloud

Freiherr-vom-Stein-Straße
65589 Hadamar
Telefon: 06433-2076
Telefax: 06433-2078
sekretariat@fjls.cloud

  • Schule mit Kopf versionlinks

      Die Schule mit Weitblick

     

     

     

  • Nachricht

    EU e-Privacy Directive

    Diese Webseite verwendet Cookies zwecks Authentifikation, Navigation und vieler anderer Funktionen. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Erstellung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.

    Datenschutz-Richtlinie einsehen

    e-Privacy Directive Dokumente einsehen

    GDPR-Dokumente anzeigen

    Sie haben die Nutzung von Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung können Sie rückgängig machen.

    Welche Fremdsprachen muss ich belegen?


    Die allgemeine Hochschulreife kann nur erwerben, wer in mindestens zwei Fremdsprachen unterrichtet wurde.
    Jede Schülerin und jeder Schüler hat bis zum Ende der Qualifikationsphase Unterricht in einer aus der Mittelstufe fortgeführten Fremdsprache (i. d. R. Englisch).

     

    Fremdsprachen in den drei Jahren der Oberstufe

    Im 11. Schuljahr ist neben Englisch mindestens eine weitere Fremdsprache (z. B. Französisch, Latein) fortzuführen. Somit sind mindestens zwei Fremdsprachen zu belegen: 1. + 2. FS (und/oder 3. FS).
    Wer in der Mittelstufe keinen Unterricht in einer zweiten Fremdsprache hatte, z. B. ehemalige Schülerinnen und Schüler aus dem Realschulzweig, muss in Klasse 11 mit dem Fach Spanisch neu beginnen und es (neben Englisch) bis zum Abitur fortführen.

    In der Qualifikationsphase ist die Anzahl der zu belegenden Fremdsprachen abhängig von der Belegung der Naturwissenschaften: Wer im 12. Schuljahr nur noch eine Fremdsprache (i. d. R. Englisch) fortführen möchte, muss mindestens zwei Naturwissenschaften (oder eine Naturwissenschaft und Informatik) belegen. Umgekehrt ist es auch möglich, in Klasse 12 nur eine Naturwissenschaft, dafür aber mindestens zwei Fremdsprachen zu belegen.

    Im 13. Schuljahr müssen wenigstens noch eine Fremdsprache und eine Naturwissenschaft belegt werden.

    Das Fach Spanisch wird bei uns mit jeweils 4 Wochenstunden unterrichtet. Somit kann Spanisch auch eines der Abiturprüfungsfächer sein. Da es aber keine aus der Mittelstufe fortgeführte Fremdsprache ist, gelten bei Spanisch einige Sonderregeln, die im Einzelfall zu klären sind.

     

    Latinum, Graecum und DELF/DALF

    Das Latinum wird bei bestandener Abiturprüfung zuerkannt, wenn in Latein mindestens 5 Punkte am Ende der Klasse 11 erreicht werden. Wurde Latein als 3. Fremdsprache ab Klasse 9 gewählt, erreicht man das Latinum am Ende der Q4. (Voraussetzung sind auch hier mindestens 5 Punkte.) Entsprechendes gilt für das Graecum.
    Auch nach einem Auslandsaufenthalt während der Einführungsphase kann das Latinum erworben werden, wenn eine Latinumsprüfung erfolgreich abgelegt wird.
    Bei DELF und DALF handelt es sich um international anerkannte Fremdsprachenzertifikate in Französisch, die ohne erneute Sprachprüfung zum Studium an einer französischsprachigen Universität berechtigen und bei uns von Klasse 7 bis 13 in aufeinander aufbauenden Niveaus (A1, A2, B1, B2) erworben werden können.

     



     

    musik minidigital miniMINT mini
    icdl minidelf mini
    musik zwergdigital zwergMINT zwerg
    icdl zwergdelf zwerg