Fürst-Johann-Ludwig-Schule

Kooperative Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe

Fürst-Johann-Ludwig-Schule

Kooperative Gesamtschule
mit gymnasialer Oberstufe

Freiherr-vom-Stein-Straße
65589 Hadamar
Telefon: 06433-2076
Telefax: 06433-2078
sekretariat@fjls.cloud

Freiherr-vom-Stein-Straße
65589 Hadamar
Telefon: 06433-2076
Telefax: 06433-2078
sekretariat@fjls.cloud

fjls neu

Nachricht

EU e-Privacy Directive

Diese Webseite verwendet Cookies zwecks Authentifikation, Navigation und vieler anderer Funktionen. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Erstellung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.

Datenschutz-Richtlinie einsehen

e-Privacy Directive Dokumente einsehen

GDPR-Dokumente anzeigen

Sie haben die Nutzung von Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung können Sie rückgängig machen.

Vermittlung von Medienkompetenzen im Realschulzweig

 

Medienkompetenztraining ist wie die Berufsorientierung eine fächerübergreifende Aufgabe.
Der richtige Umgang mit Medien und ein Verständnis für ihre Funktionsweisen sind in unserer heutigen Gesellschaft von grundlegender Bedeutung. Der kompetente und verantwortungsvolle Umgang ist eine der heute geforderten Schlüsselqualifikationen.

 

In jedem Fach des Haupt- und Realschulzweiges existiert seit dem Schuljahr 2019/20 ein von den Lehrkräften erarbeitetes Medienkompetenzkonzept. Darin wurde schriftlich fixiert, in welcher Weise digitale Medien in dem jeweiligen Fach eingesetzt, somit deren Umgang geübt, aber auch die Nutzung kritisch reflektiert werden sollen.
Vor allem die Nutzung von Microsoft Powerpoint, einer für den Berufsalltag wichtigen Standard-Präsentationssoftware, wird im Hinblick auf die zu haltende Präsentation im Rahmen der Realschulabschlussprüfung in allen Jahrgangsstufen aufbauend geübt.

 

Als große Schule ist die FJLS medial gut ausgestattet. So gibt es allein vier Computerräume, fünf Whiteboard-Räumlichkeiten, WLAN-Zugang und zahlreiche Beamer und Dokumentenkameras in vielen Fach- und Klassenräumen. WLAN, Beamer, Dokumentenkamera werden ab dem Sommer 2022 in jedem Raum Standard sein.


Jede Schülerin und jeder Schüler erhalten für die Dauer ihres Schulbesuchs im Realschulzweig eine Microsoft 365 Education-Lizenz zur Verwendung der weit verbreiteten Microsoft Office Anwendungen und eine eigene E-Mail-Adresse zur digitalen Kommunikation. Mit der Nutzung von Office 365 (Word, Excel, Powerpoint, One Note, Teams) erlernen sie die Fähigkeiten, die später Arbeitgebern sehr wichtig sind. Die FJLS erhielt im Schuljahr 2020/21 die Auszeichnung „Digitale Schule“.

 

Neben der fächerübergreifenden Vermittlung von Medienkompetenzen gibt es darüber hinaus weiterführende Angebote im Realschulzweig:

  • Informationstechnische Grundbildung (ITG)-Basislehrgang aller 5. Klassen, Tastaturschreiben mit Microsoft Word und Einführung in die Nutzung von Microsoft TEAMS
    Unter dem Fachbegriff ITG versteht man die Vermittlung von Grundkenntnissen in der Arbeit mit einem Computer.
  • ITG als fester Unterrichtsinhalt im Fach Arbeitslehre
  • Wahlmöglichkeit von ITG in der Klasse 7 und 8 im Rahmen des Wahlpflichtunterrichtes (WPU)
  • Angebot von Informatik-Arbeitsgemeinschaften am Nachmittag, offener PC-Raum (Di, Mi, Do, 7./8. Stunde ohne Anmeldung)

 

  • Wahlmöglichkeit von ICDL (International Certification of Digital Literacy) in der Klasse 9 und 10 im Rahmen des Wahlpflichtunterrichtes (WPU)
    ICDL ist das weltweite Standard-Zertifikat für digitale Kompetenzen. Es ist der für Unternehmen auf der ganzen Welt anerkannteste Nachweis für fachspezifische Computerkenntnisse.
    Das Zertifizierungsprogramm setzt sich modular zusammen. Jedem Modul liegt ein international standardisierter Lernzielkatalog zugrunde. Bei den Modul-Prüfungen handelt es sich ebenfalls um international standardisierte Prüfungen, die online durchgeführt werden.
    Der ICDL Workforce Base beinhaltet die wichtigsten digitalen Fähigkeiten, die heute im modernen Arbeitsumfeld unerlässlich sind:
    In dem Modul Computer & Online Essentials wird grundlegendes Knowhow zu Dateiverwaltung, Netzwerken, Onlinekommunikation und -information sowie IT-Sicherheit vermittelt.
    Die Office Anwendungen werden in den Modulen Textverarbeitung, Tabellenkalkulation und Präsentationen thematisiert.
    Der Umgang mit Online-Anwendungen, die ein gemeinsames Arbeiten an Dokumenten und Projekten weltweit ermöglichen, ist heute nicht mehr weg zu denken. Das Modul Online-Zusammenarbeit vermittelt hier die entsprechenden Fähigkeiten.
    Die Module IT-Sicherheit und Datenschutz bilden die grundlegenden Voraussetzungen, um im betrieblichen Umfeld Fragen des Urheberrechts und der IT-kritischen Sicherheits- und Infrastruktur einschätzen zu können.
    Die Module der Kategorie ICDL Professional umfassen spezifische digitale Inhalte und digitale Fähigkeiten und Kenntnisse auf fortgeschrittenem Niveau.
    Der ICDL löste 2020 den ECDL (European Computer Driving License bzw. Europäischer Computerführerschein) in Deutschland ab. Bis Ende 2022 gibt es eine Übergangsfrist, in der weiterhin ECDL-Tests durchgeführt werden. Die ausgestellten ECDL-Zertifikate behalten nach der Umbenennung ihre Gültigkeit.

Die FJLS wurde von der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI) als Prüfungscenter autorisiert, um ICDL Module anbieten und Prüfungen durchführen zu können.


 

 

musik minidigital miniMINT mini
icdl minidelf mini
musik zwergdigital zwergMINT zwerg
icdl zwergdelf zwerg