Fürst-Johann-Ludwig-Schule

Kooperative Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe

Fürst-Johann-Ludwig-Schule

Kooperative Gesamtschule
mit gymnasialer Oberstufe

Freiherr-vom-Stein-Straße
65589 Hadamar
Telefon: 06433-2076
Telefax: 06433-2078
sekretariat@fjls.cloud

Freiherr-vom-Stein-Straße
65589 Hadamar
Telefon: 06433-2076
Telefax: 06433-2078
sekretariat@fjls.cloud

  • Schule mit Kopf versionlinks

      Die Schule mit Weitblick

     

     

     

  • Nachricht

    EU e-Privacy Directive

    Diese Webseite verwendet Cookies zwecks Authentifikation, Navigation und vieler anderer Funktionen. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Erstellung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.

    Datenschutz-Richtlinie einsehen

    e-Privacy Directive Dokumente einsehen

    GDPR-Dokumente anzeigen

    Sie haben die Nutzung von Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung können Sie rückgängig machen.

    Schuljubiläum - 50 Jahre Gesamtschule

     

     

    Im Schuljahr 2021/2022 begeht unsere Schule ihren 50. Geburtstag als schulformbezogene (kooperative) Gesamtschule auf dem Wingertsberg. So heißt der Flurname, auf dem das Schulgebäude steht. Das traditionsreiche Gymnasium im Schloss und die etablierte Haupt- und Realschule am Hadamarer Rathaus wurden im Herbst 1971 in einem neuen Gebäude und in einer neuen Schule zusammengeführt. Als Name dieser Schule wurde der Name des Gymnasiums gewählt. Der Namensgeber Johann Ludwig war der bedeutendste Regent der Hadamarer Herrscherfamilie. Er setzte als erster seine Unterschrift unter den Friedensvertrag von Münster 1648 und trug damit zur Beendigung des Dreißigjährigen Krieges bei. Er gründete auch die erste höhere Schule in Hadamar.

    Wir werden an die Neugründung der Schule 1971 durch eine Reihe von Beiträgen auf der Homepage und durch kleinere oder größere Veranstaltungen erinnern. Welche das sein werden und wann sie stattfinden, das wird – leider – wieder vom Verlauf der Pandemie abhängen.

     

    NEU

    Pädagogischer Leiter Werner Wittayer

    Werner Wittayer beleuchtet die Widerstände gegen eine Gesamtschule und die Versäumnisse rund um den Schulneubau. Kritiker sahen in der Gesamtschule den Untergang des Abendlandes. „So viel Separation wie möglich, so wenig Integration wie nötig“, lautete die Losung des ersten gemeinsamen Schulleiters. Eine mangelhafte Bauausführung, falsche Annahmen zur Entwicklung der Schülerzahlen und die gravierende Unterbesetzung des Kollegiums belasteten erheblich den pädagogischen Neustart auf dem Wingertsberg. Beachtlich, dass nach diesen „Geburtswehen“ schließlich eine reife Schulentwicklung möglich wurde. Werner Wittayer war Pädagogischer Leiter und unterrichtete als Gymnasiallehrer von 1968 bis 2005.

     

    NEU

    Personalratsvorsitzender Berthold Borbonus

    Im Rahmen der Einweihungsfeier am 29. September 1972 hält der Vorsitzende des Personalrats eine bemerkenswert mutige Rede. Darin prangert er die Machtdemonstration des Landes Hessen an. Die Kollegen empfänden die Masse von 2300 Schülern als bedrückend und warnende Hinweise aus der Lehrerschaft seien als reaktionär abgetan worden. Eine eklatante Mangelversorgung mit hauptamtlichen Lehrkräften lasse im Kollegium keine festliche Stimmung aufkommen. Berthold Borbonus unterrichtete als Gymnasiallehrer von 1963 bis 1997; er war Personalratsvorsitzender und Fachbereichsleiter.

    NEU

    Früher war nicht alles besser …

    Warum hat die Stadt Frankfurt die Altstadt wieder aufgebaut? Wahrscheinlich, weil wir häufig denken: So, wie es früher war, war es schöner. Wie der Vergleich der Anfangszeit unseres Schulgebäudes mit der Gegenwart zeigt, muss dies nicht immer zutreffen.

     

    Umzugserinnerungen

    Peter Laux war nicht immer Schulleiter, sondern auch einmal Schüler unserer Schule. Diese entstand vor 50 Jahren neu auf dem Wingertsberg; damals wurden zwei Schulen zu einer zusammengefügt. Er verließ im Schuljahr 1971/72 seine alte Schule im Schloss mit Unterricht in Holzpavillons im Hof und Klassenräumen mit Tischen, die noch Löcher für Tintenfässer hatten. Ihn erwartete eine neue Schule, die nur mit Gummistiefeln zu erreichen war und in der oft der Unterricht ausfiel. Das Tröstliche: Es gab Leckeres vom Kiosk vor der Schule!

     

    musik minidigital miniMINT mini
    icdl minidelf mini
    musik zwergdigital zwergMINT zwerg
    icdl zwergdelf zwerg