Fürst-Johann-Ludwig-Schule

Kooperative Gesamtschule mit gymnasialer Oberstufe

Fürst-Johann-Ludwig-Schule

Kooperative Gesamtschule
mit gymnasialer Oberstufe

Freiherr-vom-Stein-Straße
65589 Hadamar
Telefon: 06433-2076
Telefax: 06433-2078
sekretariat@fjls.cloud

Freiherr-vom-Stein-Straße
65589 Hadamar
Telefon: 06433-2076
Telefax: 06433-2078
sekretariat@fjls.cloud

Nachricht

EU e-Privacy Directive

Diese Webseite verwendet Cookies zwecks Authentifikation, Navigation und vieler anderer Funktionen. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Erstellung von Cookies auf Ihrem Gerät zu.

Datenschutz-Richtlinie einsehen

e-Privacy Directive Dokumente einsehen

GDPR-Dokumente anzeigen

Sie haben die Nutzung von Cookies abgelehnt. Diese Entscheidung können Sie rückgängig machen.

Struktur der Hauptschule an der FJLS

 

 

Kleinere Klassen im Hauptschulzweig

Die Klassengröße schwankt zwischen 13 bis maximal 25 Kindern. Eine Hauptschulklasse ist im Vergleich zu Klassen der anderen Bildungsgänge zahlenmäßig deutlich kleiner. Die Schülerinnen und Schüler können so von den unterrichtenden Lehrkräften intensiver und individueller betreut werden.

 

Klassenlehrerprinzip und Bildung von Lehrerteams

Ein wesentliches Merkmal der Hauptschule an der Fürst-Johann-Ludwig-Schule ist das Klassenlehrerprinzip, wonach die Klassenlehrerin oder der Klassenlehrer möglichst viele Stunden in der Klasse unterrichtet, um eine stabile Beziehung zu den Schülerinnen und Schülern aufzubauen.
Ein neu gebildetes Lehrerteam begleitet eine Klasse von der Jahrgangsstufe 5 bis zur Jahrgangsstufe 9. Die Kolleginnen und Kollegen bilden einen festen Bezugspunkt für die Kinder und kennen ihre Stärken und Schwächen.

 

Nachhaltige Förderung und Differenzierung

Die individuelle Förderung und Leistungsdifferenzierung der Kinder einer Hauptschulklasse erfolgen durch eine Vielfalt möglicher Maßnahmen:

  • Langsamere Vorgehensweise bei der Vermittlung des Lernstoffs im Unterricht, häufigere Wiederholung und Anwendung des Gelernten
  • Unterstützung einzelner Schülerinnen und Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf in ihrer allgemeinen und schulischen Entwicklung durch den Einsatz von Förderlehrkräften der Albert-Schweitzer-Schule in Kooperation mit unserer Schule
  • Unterstützung einzelner Schülerinnen in ihrer allgemeinen und schulischen Entwicklung durch den Einsatz von der schuleigenen UBUS-Kraft Frau Jung (= Unterrichtsbegleitende Unterstützung durch sozialpädagogische Fachkraft) sowie des Schulsozialarbeiters Herrn Stegemann
  • Doppeltgesteckter Unterricht und Teamteaching (mehrere Lehrkräfte unterrichten gemeinsam) in verhaltensauffälligen Lerngruppen
  • Durchführung sozialer Trainings zur Stärkung der Teamfähig- und Konfliktfähigkeit
  • Teilnahme an Förderkursen in Hauptfächern bei Bedarf
  • Umfangreiches Nachmittagsangebot (Betreuung, Arbeitsgemeinschaften)

 


 

 

 

musik minidigital miniMINT mini
icdl minidelf mini
musik zwergdigital zwergMINT zwerg
icdl zwergdelf zwerg